Streckbank - ideale Abhilfe bei:

Mastercare
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Muskelverkürzungen
  • Verformung der Wirbelsäule
  • Beckenfehlstellungen
  • Schulterbeschwerden
  • Oberarmbeschwerden
  • Kniebeschwerden
  • Verspannungen
  • Ischialgie
  • Hexenschuss
  • Kreislaufstörungen
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Ohrensausen, Sehstörungen
  • Verdauungsprobleme 

Die spezielle Konstruktion des Gerätes mit dem auf Rollen gelagerten Rückenteil verwandelt Ihr eigenes Körpergewicht in therapeutische Kraft, die der alltäglichen Belastung entgegengesetzt wirksam ist und zur Entlastung bzw. Stärkung Ihres gesamten Knochen-, Muskel-, Bänder- und Sehnenapparates führt.

 

Die Kopfüberlage bedeutet hier im Speziellen:

  • Durch Dehnung und Bewegung werden Verspannungen der Muskulatur gelöst, die oft durch einseitige Tätigkeiten (Büro, Autofahren, Berufskrankheiten) hervorgerufen werden.
  • Die Schwerkraftverlagerung unterstützt die Blutzirkulation – daher mehr Durchblutung!
  • Durch Durchblutung, Dehnung und Bewegung wird eine Stärkung der Muskulatur und somit Teilen des Stützkörpers erreicht! • Hilfe zur Wiederherstellung eines Gleichgewichts.
  • Lockerung der inneren Organe – speziell Dünn- und Dickdarm, Zwerchfell sowie Aktivierung deren Durchblutung und der Verdauung. Der Druck von Lenden- bzw. Brustwirbelsäule auf diverse Organe wird genommen!
  • Sie bringt mehr Sauerstoff ins Gehirn und belebt die Organe.
  • Entspannung und Dehnung auch ohne Übungen (nur im Hängen).

 

Wichtige Therapieanlässe sind:

  • Nach einer Beckenkorrektur ist es wichtig die verkürzten Muskel und Bänder mit Mastercare gefahrlos zu dehnen und zu kräftigen.
  • Flimmern, schwarz vor Augen und Schwindelgefühl bzw. ständiges Kopfweh: Die Kopfüberlage bringt mehr Sauerstoff ins Gehirn und belebt die Organe. So ergibt sich eine langsame und leichte Unterstützung der Blutzirkulation.
  • Taubheitsgefühl in Armen und Beinen
  • Nackensteife
  • Kreislaufbeschwerden
  • Vorbeugung: Extremsportler, Läufer, Schwerstarbeiter: wenige Minuten pro Tag Zeit nehmen und den Stützapparat trainieren.

 

Weitere Informationen