Microwave Warner

Microwave Warner
Microwave Warner

Der MICROWAVE WARNER misst und kontrolliert jede Sekunde 1 x Ihre Umgebung auf das Vorhandensein technischer Mikrowellen im Frequenzbereich von ca. 700 MHz bis 3,5 GHz bis zu 24 Stunden mit einer einzigen Akkuladung!
Mikrowellenfeldstärken werden in drei Belastungsgrößen gemeldet.

1. Gelbe Leuchtdiode blinkt = ca. 10 µWm² (Salzburger Grenzwert)
2. 1. rote Leuchtdiode blinkt = ca. 100 µWm² (alter Salzburger Grenzwert)
3. 2. rote Leuchtdiode blinkt = ca. 1000 µWm² (vorgeschl. Grenzwert Ecolog-Studie)
4. Der „peep“(abschaltbar) signalisiert akustisch das Vorhandensein signifikanter Störfelder

Größe: 50 x 70 x 20 mm
Gewicht: 70 g
Ausstattung mit Ladegerät, Bereitschaftstasche

Je nach Umfeldbedingungen werden folgende Mikrowellenstörer in etwa bis zu folgenden Entfernungen signalisiert und gemessen:

Mobilfunkhandy, einwählend 80–100 m Bluetooth-Wlan 10-50 m
Mikrowellenherd 40 m Mobilfunksender 200-400 m
DECT Telefon 6-8 m Flugradar einige km
Elektr. Babysitter 5-6 m UMTS ca. 400 m

Zur Dauerüberwachung von handyfreien Zonen kann der Microwave Warner auch am Ladegerät eingesetzt werden.


Bedienungsanleitung:

  1. Halten Sie das Gerät möglichst immer senkrecht, Daumen der linken Hand im Halbrund markierten Bereiches (hold here)
  2. Der mit AERIAL (Antenne) markierte Bereich sollte nie mit der Hand abgedeckt werden, da sonst der Empfang von Störsignalen behindert würde!
  3. Schalten Sie das Gerät an der rechten Seite ein (Pos. Power on).
    Die grüne LED leuchtet in Sekundenabständen auf und zeigt an, dass das Gerät seine Überwachungsfunktion aufgenommen hat.
  4. Als günstigster Platz wird eine Hemdentasche empfohlen, in welche das Gerät mit der Bedienseite zum Körper gesteckt wird.
  5. Abschalten des Gerätes: Schalterhebel rechts nach unten schieben, grüne LED erlischt.
  6. Das Orten von Störquellen:
    Zeigen peep + gelbe LED Mikrowellenstörfelder an, so können diese auch auf einfache Art angepeilt werden:
    Halten Sie das Gerät leicht schräg in Brusthöhe in etwa 20 cm vom Körper entfernt und drehen sich so langsam um die eigene Achse. – Die LEDskala zeigt Ihnen an, von wo die stärksten Pegel kommen, entgegengesetzt schirmt Ihr Körper ab.
    Bewegen Sie sich nun in Richtung der georteten Störquelle und die Störleistung wird stärker vom Gerät angezeigt und dürfte i.d.R. auch visuell als System erkannt werden können z.B. Mobilfunkantenne.
  7. Achtung: Bei jedem Ein- und Abschaltvorgang elektrischer Energie entstehen Funken mit breitbandigem Störspektrum, auch Mikrowellen, die vom Microwave Warner angezeigt werden, wenn sie technisch nicht entstört sind, also z.B. Piezozündungen von Gasherden,
    Lichtschalter und Schalter, die el. Verbraucher ein- und ausschalten.

    Die Intensität der Störung ist abhängig von der geschalteten Leistung. Entstörte Geräte, bei denen der Störschutz versagt hat, können auch mit dem Microwave Warner als Dauerstörer detektiert werden.
  8. Laden des Gerätes:
    Bei regelmäßigem Gebrauch empfiehlt es sich, das Gerät mit dem beigegebenen Ladegerät jeweils (nachts) zu laden (Ladebuchse rechts unten – Power in). Bitte benutzen Sie kein anderes Ladegerät als das von uns gelieferte, ansonsten Zerstörungsgefahr!
    Batterieschwäche ist erkennbar, wenn die grüne LED an Leuchtkraft verliert. Pegel können dann noch (schwächer) angezeigt werden. Ca. 30 min. Ladezeit können die Funktion zunächst wieder herstellen.
    Achtung: Zur Erhaltung der langen Akkulebensdauer sollte der Akku nie zur Gänze entladen werden, d.h. nicht vergessen, regelmäßig zu laden!

Der Microwave Warner ist ein reines Warngerät (Indikator), der helfen soll, ein gestörtes Umfeld zu entlarven, ihm auszuweichen, es abzustellen z.B. wie stark die Leckstrahlung eines Mikrowellenherdes durch die Wohnung geistert, Handys, DECT-Telefone stören etc. pp., Mikrowellen sind gewissermaßen der berühmte Tropfen, der das Maß Elektrosmog zum Überlaufen bringt, Wald + Menschensterben in Folge sind auch durch längerwellige Frequenzen seit langem belegt.

Über diese Basisstörung tieferer Frequenzlagen informieren genauestens unsere beliebten Messgeräte HF-Digitmeter, Esmog-Spion und Profi-Spion, die nicht nach dem Strickmuster anerkannter Umweltverschmutzer gestrickt sind und diesen ganzen technischen Unrat mit der Empfindlichkeit menschlicher Nervenenden für jedermann(frau) erkennbar machen. Bitte fordern Sie bei Interesse weitere Überlebensinfos an.

Mikrowellen, die verheimlichte Gefahr“, Autor: Brodeur, in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen, inzwischen vergriffen:

1945 kreisten amerikanische Piloten mit ihren deutschen Beuteflugzeugen über unserem Gefangenen-lager in Stockton bei San Franzisko und wurden von Bodentruppen mit Radar angepeilt. In diesem Buch steht zu lesen, dass die Piloten durch die Strahlung erblindeten. Radarfrequenz 900 MHz.

1990 wurde mit Hilfe von Frau Merkel im gleichen Bereich und höher der Mobilfunk ins Leben gerufen, bisherige Grenzwerte ohne biologische Versuche um den Faktor 1000 erhöht, um diese Technik zu ermöglichen.

Damals bauten wir unser erstes hochempfindliches handliches Messgerät für Baubiologen, das „Esmog-Handy“. Sat 1 brachte eine Sendung, am nächsten Tag rief u.a. ein Architekt aus Berlin an, er telefoniere seit 2 Jahren nur noch mit dem Handy und sei jetzt durch grauen Star fast erblindet.

Inzwischen überzieht diese mörderische getaktete Mikrowellentechnologie das ganze Land, keine Versicherung ist bereit sie zu versichern, tausende Ärzte protestieren, neutrale wissenschaftliche Studien (Naila...) belegen eine dreifache Krebsrate 5 Jahre nach Inbetriebnahme eines Mobilfunksenders, altersmäßig tritt Krebs 8 Jahre früher auf als vorher.

Eine Europastudie in 4 Ländern ergibt gleiche Ergebnisse: Irreparable DNA Doppelstrangbrüche an menschlichen Zellen bei Handybestrahlung usw. usf. –

Tausende Familien wohnen schon im Keller, sind umgezogen, haben ihre Häuser verlassen, Immobilien in Sendernähe sind wertlos geworden und so gut wie unverkäuflich! Die Vegetation stirbt seit Einführung der Mikrowellentechnologie wesentlich rascher als bislang. Das ist der deprimierende Stand menschlicher Technik von heute.

Dies ist der Hintergrund, warum wir den Microwave Warner konzipiert haben. Wer eine Gefahr erkennt, ist in der Lage, ihr auszuweichen, sie zu beseitigen, der Endotron Microwave Warner hilft Ihnen dabei in überzeug00ender Weise! Er kontrolliert Ihr tägliches Umfeld auf elektromagnetische Verseuchung durch Mikrowellen im Bereich von 400 MHz bis ca. 3,5 GHz

Elektrosmog ist Dreck im Äther, helfen Sie mit, ihn zu beseitigen durch naturkonforme Technik!

Ihr Werner Hengstenberg, Endotronic GmbH.